Kadett B Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Galerie Zur Startseite

Kadett B Forum » Alles zum Kadett B » Innenraum » Zeituhr reparieren » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zeituhr reparieren 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
herman
Administrator


images/avatars/avatar-1109.jpg

Dabei seit: 18.03.07
Herkunft: 27612 Loxstedt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Rainer, dann will ich doch mal sehen, dass ich wieder die Uhr mit den Punkten reaktiviere. Übrigens für 700 Taler sieht der kadett bei Autoscout zumindest auf den Bildern gar nicht mal so übel aus.
19.04.07 16.45 herman ist offline E-Mail an herman senden Homepage von herman Beiträge von herman suchen Nehmen Sie herman in Ihre Freundesliste auf
LSman
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

stimmt schon, prinzipiell sieht er durchaus aufbaufähig aus. Mich machen nur die hinteren Radläufe arg mißtrauisch; ungebraten, aber rostig ist es mir lieber.
Dafür ist es das interessanteste Modelljahr, wie ich finde. Aber bei acht möglichen Jahrgängen habe ich auch schon acht Meinungen zu diesem Thema gehört boldred .

Beste Grüße,
Rainer
19.04.07 17.21
Frank1967


images/avatars/avatar-978.jpg

Dabei seit: 28.08.04
Herkunft: 45277 Essen

Themenstarter Thema begonnen von Frank1967
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Yogi

Ich kenne die Uhrmacherin, wird also nicht so teuer wie eine neue Uhr, ist dann aber wie neu.

@Rainer

Danke für Dein Angebot, ich habe aber ein Ab-Fgst.

Gruß, Frank

__________________
Kadett B-L 11N Limousine 2türig, sierrabeige, H-Kennzeichen, Produktionsdatum 15.09.1972, Erstzulassung 27.06.1973
19.04.07 23.12 Frank1967 ist offline E-Mail an Frank1967 senden Beiträge von Frank1967 suchen Nehmen Sie Frank1967 in Ihre Freundesliste auf
Schrägheck
Gammler

images/avatars/avatar-1019.jpg

Dabei seit: 23.05.06
Herkunft: Nähe Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Frank,

was ist aus der Sache geworden?

(Kawaconne hat mich per Mail nach dem defekten Link hierher gefragt, ich hoffe, dies hier funktioniert zufriedenstellend, Link repariere ich noch)
(Edit: ist rep.)

Dass das Wort Uhr nicht in der Suche funktioniert, ist schade.
(zuwenige Buchstaben, Zeituhr geht aber!)

Gruss, Jens

__________________
www.medienanalyse-international.de/index1.html

www.spiegelfechter.com/wordpress

http://www.nachdenkseiten.de/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schrägheck: 31.08.07 20.11.

31.08.07 20.09 Schrägheck ist offline E-Mail an Schrägheck senden Beiträge von Schrägheck suchen Nehmen Sie Schrägheck in Ihre Freundesliste auf
Mopar


Dabei seit: 15.04.04
Herkunft: Raunheim/Hessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann man diesen Thread bitte ins Archiv verfrachten? Danke smile

__________________
Gru?
Matthias
01.09.07 11.14 Mopar ist offline E-Mail an Mopar senden Homepage von Mopar Beiträge von Mopar suchen Nehmen Sie Mopar in Ihre Freundesliste auf
KrystynaKadett


images/avatars/avatar-1850.jpg

Dabei seit: 27.02.07
Herkunft: Stade

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

habe soeben meine Zeituhr gegen nen Drehzahlmesser getauscht.
Dabei habe ich auf der Zeituhr nen Stempel mit Produktionsdatum
9320 gefunden. eek
Wurden die 1993 wirklich noch hergestellt? confused

KrystynaKadett hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:

 
   Dateigröße:    Dateiname: Uhr1.jpg

 

   Dateigröße:    Dateiname: Uhr2.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von KrystynaKadett: 05.09.07 13.50.

05.09.07 13.29 KrystynaKadett ist offline E-Mail an KrystynaKadett senden Beiträge von KrystynaKadett suchen Nehmen Sie KrystynaKadett in Ihre Freundesliste auf
LSman
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Peter,

möglicherweise im Zubehör? Aber ein Produktionsdatum ist das sicher nicht.

Beste Grüße,
Rainer
05.09.07 13.44
Schrägheck
Gammler

images/avatars/avatar-1019.jpg

Dabei seit: 23.05.06
Herkunft: Nähe Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

schon einige Tage her,

aber ich musste neulich meine Uhr mal reparieren.

Sie ging gar nicht mehr.

Zuerst wollte ich eine aus dem Keller einbauen, die war aber von 1966 und ich wollte irgendwie die originale retten.

Also ausgebaut, Kappe hinten ab.

Es war nicht die Sicherung aufgelötet, sondern sie stand auf "halb acht" und klemmte irgendwie.
(sie blieb schon vorher immer bei Frost stehen)

Also ersmal mit Reiniger durchgespült.
(Quickleen)

Da lief sie schon mal wieder.

Dann,
weil ich in der Firma keine Lust hatte, die irgendwo mal vorgestellte Methode mit dem Glas durchzuführen,
einfach etwas "Kontakt 61" reingeblasen und wieder rausgespült,
aber nicht zu gründlich.

Es sollte ja noch etwas Schmierstoff drinbleiben.

Lief.

Aber nur ca 10 Minuten.

Nach dem Einbau.

Grrr! Wandhauer

Also nochmal alle Lagerstellen direkt mit "Kontakt 61" behandelt.

Es fehlte tatsächlich etwas Schmierung am "Anker"?.
(das Teil, das die Unruh antreibt)

Jetzt geht die Uhr wieder.

Ich werde sie nochmal etwas einstellen, denn sie geht etwas nach.
(wenige Minuten alle paar Tage, hatte sie mal etwas langsamer gedreht, ich Idiot)

Vorher ging sie ca 2 Minuten täglich vor.

Hat sich also gelohnt.

Also, wenn die Uhr vorgeht, erstmal reinigen und ölen.
(mit den genannten Mitteln geht´s)

Bilder habe ich nicht gemacht, aber ich hoffe, ihr könnt euch etwa vorstellen, wie´s geht.

Gruss, Jens

__________________
www.medienanalyse-international.de/index1.html

www.spiegelfechter.com/wordpress

http://www.nachdenkseiten.de/
20.04.08 21.32 Schrägheck ist offline E-Mail an Schrägheck senden Beiträge von Schrägheck suchen Nehmen Sie Schrägheck in Ihre Freundesliste auf
edewolf
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine geht nach hilft da auch schmierung ?
10.06.08 22.19
Schrägheck
Gammler

images/avatars/avatar-1019.jpg

Dabei seit: 23.05.06
Herkunft: Nähe Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Ede,

eine Reinigung schadet ja nicht, wenn man es richtig macht.

Ob die Uhr dann wieder richtig geht, weiss ich nicht.

Langsamer Gang könne auch an Alterung der Feder oder Schwergängigkeit der Lager (?) liegen.



Ich hab´s ja nur zufällig hinbekommen. (mehr oder weniger)

Beim Nachgehen könntest du aber erstmal versuchen, hinten an der Stellschraube etwas in Richtung + zu drehen.
(alte Stellung markieren)

Gaaanz vorsichtig anfangen und ca 1 Strich weiterdrehen.
(je nachdem, wie stark die Uhr nachgeht)

Wenn du noch eine weitere Uhr besitzt, kannst du die ja mal testen und die "originale" reinigen und neuölen.
(wie gesagt mit Kontakt 61, WD40 und ähnliches Zeug ist vermutlich zu "grob")

Aber so richtig der Uhrmacher bin ich nicht.

Die Mechanik dieser Uhren ist relativ "gross", so dass es Parallelen zu meiner Kameraschrauberei gibt.
(da sind die Zahnräder noch eher kleiner)

Meine Uhr geht jetzt in ca 6 Wochen 4 Minuten vor.
(einmal nachgestellt, bisher)

Das ist ziemlich OK, finde ich.

Ich drehe da jetzt nicht mehr dran herum.

Gruss, Jens

__________________
www.medienanalyse-international.de/index1.html

www.spiegelfechter.com/wordpress

http://www.nachdenkseiten.de/
11.06.08 06.37 Schrägheck ist offline E-Mail an Schrägheck senden Beiträge von Schrägheck suchen Nehmen Sie Schrägheck in Ihre Freundesliste auf
Tom-OP66
Dehnschraubenabreisser

Dabei seit: 24.03.08

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jens,

ich würde deine Methode nicht als "Hammermethode" bezeichnen.
Unser ehemaliger Uhrmachermeister (Gott hab in selig) hatte schon vor 30 Jahren dieses Verfahren angewandt um Uhrwerke die in Mutteruhren und Stempeluhren eingebaut waren, zu reinigen. Er nahm als Reinigungsflüssigkeit Waschbenzin. Das greift nichts an. Damit wurde der ganze alte Ölschmaddel aus den Werken gelöst. Danach versetzte er einen neuen Ansatz Waschbenzin mit einigen Tropfen Uhrenöl (es gibt verschiedene: von Nummer 1-5, je kleiner die Zahl desto dünner). Es muss ein nicht verharzendes Öl sein. Dadurch erreicht der Schmierstoff selbst feinste Lager. Größere Lager kann man dann separat mit "Geizhals" oder Zahnstocher nachölen.
P.S. meine Uhr geht in der Woche auch ca. 5-10 Min. nach, muss ich mich auch mal drum kümmern

Gruß Thomas

__________________
Opel Kadett B LS bis Limo BJ.66
11.06.08 08.30 Tom-OP66 ist offline E-Mail an Tom-OP66 senden Beiträge von Tom-OP66 suchen Nehmen Sie Tom-OP66 in Ihre Freundesliste auf
MsSuperman
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab diese Woche mal meine Uhr aus dem Keller geholt. Wollte die immer mal ausprobieren. Spannung dran, und nichts passierte. Wegen dieser tollen Beschreibung hier hab ich den Fehler auch gleich gefunden. Diese Sollbruchstelle war bei mir offen. Hab die Uhr dann mal per Hand angeschmießen und sie ist gleich losgelaufen smile
Hab die Mechanik dann mit Montagereiniger gesäubert und mit Kontakt 61 geschmiert. Noch schnell den Federkontakt angelötet und jetzt läuft sie wieder. Hab mal ausprobiert, wieviel Strom die Uhr für den Elektromagneten braucht. Hab die Strombegrenzung vom Labornetzteil langsam hochgefahren. Bei 600 mA zieht die Spule an. Müsste dann mit der 500mA Sicherung etwas knapp werden. Mit einer Trägen müsste es aber gehen.

Einfach toll diese Anleitung hier Top

Grüße
Marco
23.02.10 13.51
löffli


images/avatars/avatar-2030.jpg

Dabei seit: 21.12.09
Herkunft: Ilmenau Thüringen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

grinsssss Hallo, wollt auch mal meinen Senf dazugeben. Kontakt ausgelötet war auch bei mir ein Fehler. Sollte mit 70 Grad Celsius Lot angelötet werden. Mal nen Elektroniker fragen ob er ein Stück über hat. (schätze fast alle Uhren die nicht mehr laufen haben diesen Fehler) Da ich selbst antike Uhren sammle ist mir die Materie nicht fremd.
(schaffe meine Uhren zu einem alten Uhrmacher der sie preisgünstig überholt)
Er hat eine spezielle Reinigungslösung aber wie erwähnt geht auch Waschbenzin (oder Feuerzeugbenzin). Die Reinigungslösung enthält Wasser, weshalb mit Spiritus nachgespült wird um Wasserrückstände aufzunehmen.
Die Rückseitige Tauchmethode ist gut.
Geölt wird mit Uhrenöl Nr. 2 (für Blechlager in Taschenuhren) oder Nr. 3
(für Blechlager in Großuhren wie Wecker..) Für die Lagersteine an der Unruhe gibts theoretisch noch eine andere Sorte, aber man kann auch Nr.2 verwenden. Uhrenöl gibts bestimmt im Netz günstig. So ein Fläschchen reicht ewig, oder man geht mal mit einer leeren gereinigten Parfümprobe zu nem Uhrmacher und fragt ob er was abfüllt. Andere Schmierstoffe sind normalerweise auf Dauer ungeeignet. Das Uhrenöl "wandert" langsam aus den Lagerzapfen bei Nichtbenutzung der Uhr, daher gehen auch meist original verpackte Uhren nicht mehr. Nochmal durchölen und sie laufen wieder. Ein dünner Draht mit breitgeklopfter Spitze befördert ein kleines Tröpfchen auch an entlegene Lagerstellen. (Zahnstocher ist dagegen wie ein Baumstamm)
Meine Uhr geht in der Woche vielleicht 2 min falsch. Man darf nicht vergessen das das ja Feinmechanik und kein elektrisch gesteuerter Quartz ist. Die fliegt allerdings raus und weicht einem Drehzahlmesser.
Ausrufezeichen

__________________
Auftretende Rechtschreibfehler bitte ich zu entschuldigen, meine Sekretärin hat gerade frei und ich muß mal wieder alles selber tippen !

Realität ist was für Leute die mit Drogen nicht umgehen können!

Kadett B-F Coupe 1,1l
Rekord C Caravan 1,9l
25.02.10 19.12 löffli ist offline E-Mail an löffli senden Beiträge von löffli suchen Nehmen Sie löffli in Ihre Freundesliste auf
LDK-DK 82 H


images/avatars/avatar-1526.jpg

Dabei seit: 29.09.07
Herkunft: 35647 Waldsolms

RE: Zeituhr reparieren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo lieber Frank,
auch meine Uhr hat das zeitliche gesegnet am Dienstag um 9.45 plötzlich und unerwartet.
Jetzt mal vielleicht für Dich einen doofe Frage. Wie soll ich das Herzchen aus dem Auto ausbauen? Hab schon mal im dunkeln gefühlt confused , aber nichts eindeutiges herausgefunden.
Hast Du einen Tipp ?

Gruß Kurt salut

__________________
http://www.youtube.com/watch?v=yxOxvw7jTOg
17.07.11 10.53 LDK-DK 82 H ist offline E-Mail an LDK-DK 82 H senden Beiträge von LDK-DK 82 H suchen Nehmen Sie LDK-DK 82 H in Ihre Freundesliste auf
steff1967^
Stefan

images/avatars/avatar-2184.jpg

Dabei seit: 10.11.10
Herkunft: Hessen

cool RE: Zeituhr reparieren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Amaturentafel muss schon dafür raus!
Sind nur 4 Blechfedern... Aber vorher muss noch die Tachowelle ab! Und dann kraeftig daran ziehen.... Meisstens fallen die Blechteile (Federn) dabei raus. Und die Uhr ist noch verkabelt- Beleuchtung, Plus und Minus Kabel!
Dann ist die Uhr nur mit zwei Kreuzschrauben befestigt......... headbanger

Gruss Stefan

__________________
--- Stefan aus Hessen ---
Besitze wieder einen Kadett-B, BERTA - Bj. 06/1970 1.1 N 4 Tuere mit blauer Innenausstattung 018- ist selten!!! Benoetige noch Chrom-Radzierringe 13"
17.07.11 11.57 steff1967^ ist offline E-Mail an steff1967^ senden Beiträge von steff1967^ suchen Nehmen Sie steff1967^ in Ihre Freundesliste auf
steff1967^
Stefan

images/avatars/avatar-2184.jpg

Dabei seit: 10.11.10
Herkunft: Hessen

gro?es Grinsen RE: Zeituhr reparieren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Fan s der BERTA

habe zwar eine Ersatzuhr in BERTA drin, aber meine andere Uhr find ich schon besser!
--- kennt vielleicht --- jemand der eine Original Uhr reparieren kann???
Am besten in Suedhessen, Raum GG - Gross-Gerau headbanger

Hatte schon den Deckel ab, und wie beschrieben, das Uhrwerk gereingt. Laeuft leider immer noch nicht!!!

Danke im Voraus --- Gruss aus GG --- Stefan

__________________
--- Stefan aus Hessen ---
Besitze wieder einen Kadett-B, BERTA - Bj. 06/1970 1.1 N 4 Tuere mit blauer Innenausstattung 018- ist selten!!! Benoetige noch Chrom-Radzierringe 13"
27.11.12 11.48 steff1967^ ist offline E-Mail an steff1967^ senden Beiträge von steff1967^ suchen Nehmen Sie steff1967^ in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Kadett B Forum » Alles zum Kadett B » Innenraum » Zeituhr reparieren

Impressum